Leseförderung an der Kocherburgschule

Verstehendes Lesen ist eine der wichtigsten Kompetenzen in unserer heutigen Informationsgesellschaft. An der Kocherburgschule haben wir uns diesem Thema besonders angenommen. Schülerinnen und Schüler der Grundschule sowie der Sekundarstufe haben deshalb die Möglichkeit durch spezielle Leseförderung durch Frau Ingrid Honikel individuelle Unterstützung zu erhalten.

Leseförderung Grundschule

In den Klassen 1 und 2 der Grundschule stehen das Silbenlesen, Reimwörter, Wortverbindungen und Satzbildungen im Vordergrund. Die Klassen 3 und 4 üben mit Passagen aus verschiedenen Sachgebieten und Lebensbereichen oder speziell mit Texten aus dem Deutschunterricht. Die Schüler/Innen erfahren auch, wie man Gedichte liest und mit Betonung vorträgt.

Vorlesewettbewerb

Mit den Klassen 6 der KBS wird jährlich am Jahresende ein Vorlesewettbewerb durchgeführt. Die Teilnehmer präsentieren Wahltexte aus ihren Lieblingsbüchern sowie eine Textpassage aus einem Fremdtext. Eine Jury bewertet die Vorträge und ermittelt den/die Schulsieger/in. Im darauffolgenden Jahr findet der Kreisentscheid für den Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die Klassen 6 sämtlicher Schularten im Ostalbkreis statt. Hier treffen die Schulsieger/Innen aller teilnehmenden Schulen aufeinander. Schüler und Schülerinnen der KBS belegten bisher sowohl den dritten als auch den vierten Platz beim Kreisentscheid.

Leseförderung Sekundarbereich

In den Klassen WRS 5/6 und RS 5/6 werden Texte aus Sach-, Tier- und Lieblingsbüchern gelesen. Auch Gedichte, Comics, Märchen, Abenteuer- geschichten und Krimis kommen zum Einsatz, um die Lesetechnik und das Textverständnis zu verbessern. Ebenso werden Projektarbeiten mit verschiedenen Informationsquellen, Nachschlagewerken und Recherchen im Internet vorbereitet und Präsentationen eingeübt. Wert wird hier besonders auf die Vortragstechnik gelegt.