Umweltkonzept der KBS gewinnt 2. Platz beim Schulpreis

Wir haben es geschafft! Die Kocherburgschule Unterkochen gewinnt mit ihrem Umweltkonzept den zweiten Preis des diesjährigen Ostalb-Schulpreises.

Dieses Jahr drehte sich alles um das Thema „Umweltschutz konkret – gemeinsam Großes bewegen“.

Ein kleines Team bestehend aus unserer Rektorin Anita Stark, den Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse: Lina Seefried, Lisa Schäffauer, Sara Marie Müller, Jonas Wesiak und Moritz Roth unter Leitung von ihrer Lehrerin Vanessa Sailer, durfte vor der Jury im Landratsamt Aalen das Umweltkonzept der KBS vorstellen.

An der Kocherburgschule ist der Umweltschutz schon lange im Schulalltag vernetzt. Schülerinnen und Schüler, das Kollegium, der Freundeskreis und viele regionale Partner setzen sich für eine nachhaltige Zukunft ein.

Projekte wie das Waldklassenzimmer, Aktion Eichhörnchen, Zu Fuß zur Schule, Upcycling, Ausbildung von Brandschutzhelfern, Kooperationsprojekte zur gesunden Ernährung, …

Diese Aufzählung könnte noch lange so weitergehen. Uns ist als Schulgemeinschaft wichtig, dass umweltbewusstes Denken und Handeln vor- und ausgelebt wird. Und das nicht nur in der Schule, sondern darüber hinaus auch in den Familien und im Alltag.

Unser Umweltteam in der Sekundarstufe ist schon fleißig dabei neue Projekte zu planen und durchzuführen und wir freuen uns schon sehr darauf, wenn im neuen Schuljahr unsere Projektwoche „Wir für unsere Umwelt“ endlich stattfinden kann!