Umgang mit dem Corona Virus

 

Kocherburgschule Unterkochen, Kutschenweg 27, 73432 Aalen

Sehr geehrte Damen und Herren in der Elternschaft, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kocherburgschule, 

hiermit informieren wir Sie und Euch über den vom Ministerium verordneten Umgang mit der Gefährdungslage durch das Coronavirus: 

 

    Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (Schreiben vom     28.02.2020, MD Michael Föll) 

    Informationen zum Coronavirus Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund     der dynamischen Lageentwicklung übermittle ich Ihnen die nachstehend     erweiterten Hinweise für Schulen und Kindertageseinrichtungen mit der Bitte     um konsequente Beachtung:

     • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren,     vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben     vorläufig zu Hause. 

    • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu     einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen     Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt     am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. 

    • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach     Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen,     Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben     zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in     Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der     Telefonnummer 116117 auf.

    • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der     vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten,     kontaktieren umgehend das örtlich zuständige     Gesundheitsamt. Dies muss in     jedem Fall erfolgen – unabhängig vom     Auftreten von Symptomen. 

    Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete heute auf die gesamte     Region Lombardei in Italien erweitert. Es gilt jeweils die aktuelle Liste der     Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann:    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.   

    Die Hinweise gelten für alle Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen,     das heißt sowohl für Schülerinnen und Schüler,Kita-Kinder, Lehrerinnen und     Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen     Beschäftigten bzw. Tätigen. 

 

Weiterführende Links

• Aktuelle Informationen des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg zum Coronavirus:

https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Startseite/aktuelles/Termine_Hinweise/Seiten/Coronavirus.aspx

 

• Aktuelle Informationen und Risikobewertung des Robert Koch-Instituts zum neuartigen Coronavirus (unter anderem mit Hinweisen zu Diagnose, Hygiene und Infektionskontrolle): 

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

 • BzGA - Fragen und Antworten zum Coronavirus

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

 

• Landratsamt Ostalbkreis – Gesundheitsamt Julius-Bausch-Straße 12 73430 Aalen Tel. 07361 503-1120; Fax 07361 503-1155

gesundheit(at)ostalbkreis.de

https://www.ostalbkreis.de/sixcms/detail.php?_topnav=36&_sub1=31788&_sub2=32062&id=3117

   

 

Mit einfachen Maßnahmen können auch Sie helfen, sich selbst und andere vor Ansteckungen zu schützen. 

Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen (kein Händeschütteln) und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife. 

https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/hygiene-beim-husten-und-niesen.html 



Wir bitten um Beachtung! 

Mit freundlichen Grüßen 

 

die Schulleitung